SEO-Beratung

Sie interessieren sich für eine professionelle Beratung? Hier erklären wir, was wir darunter verstehen.

Wie läuft eine SEO-Beratung ab?

Suchmaschinenoptimierung bedeutet vor allem: Wissenstransfer. Folglich kommt der Qualität einer SEO-Beratung ein besonders hoher Wert zu, denn die Realisierung der vorgeschlagenen SEO-Maßnahmen ist oft weniger kompliziert als viele Laien vermuten.

Typischerweise lässt sich unser Vorgehen in zwei Bereiche unterteilen:

  • Strategische Beratung mit Istanalyse, Zieldefinition, Wettbewerbsanalyse
  • Praktische Beratung mit Kosten/Nutzen-Analyse unterschiedlicher Traffic-Kanäle, Einschätzung von Besucherströmen, Keywordrecherche

Idealerweise beginnt eine SEO-Beratung vor dem Launch eines Internetauftritts. In dieser Phase kann dann der größte Einfluss auf die SEO-Freundlichkeit einer neuen Website genommen werden, wobei aber oft auch hier bereits Be- und Einschränkungen (wie beispielsweise ein konzernweit einheitliches Content Management System oder eine vorgegebene Shopping-Software mit Schwächen in Sachen Suchmaschinenfreundlichkeit) zu berücksichtigen sind.

Bei den meisten unserer Kunden ist es so, dass ein Webshop oder ein Firmenauftritt bereits vorhanden ist. Die Performance der Seite ist aber schwach, eigene Optimierungen haben zu keiner Verbesserung geführt, und deshalb wird eine SEO-Beratung angefragt. Aufgrund unserer langen Erfahrung in der Beratung finden wir für unsere Kunden oft Stellschrauben und Möglichkeiten, das Ranking des zu optimierenden Webauftritts innerhalb kürzester Zeit merklich zu verbessern.

Kosten-Nutzen-Analyse von Optimierungsmaßnahmen

Da die Anzahl von Shop-Systemen und Content-Management-Systemen unüberschaubar ist, muss bei jeder SEO-Beratung erst einmal geprüft werden, welche Änderungen sich am einfachsten realisieren lassen, wo also die größten Chancen liegen (Hebelwirkung). Hier spielt die SEO-Wettbewerbsanalyse eine große Rolle, denn gerade die „großen“ Konkurrenten ruhen sich oft auf ihrer vor vielen Jahren aufgebauten Stärke aus und ignorieren neue Trends, etwa im Bereich der Universal Search, aber durchaus auch in der Generierung neuer Links. Somit können Sie möglicherweise einen wesentlich größeren Konkurrenten im Internet überholen, wenn Sie Ihre Anstrengungen auf einen Kanal konzentrieren, den der Wettbewerber noch nicht erkannt hat.

Im Anschluss an unsere Beratung begleiten wir unsere Kunden auch eine Realisierung der entwickelten Verbesserungsvorschläge an. Wieweit wir hier aktiv werden, hängt ganz vom Kundenwunsch ab. Ist ein eingespieltes Team vor Ort und sind zeitliche Ressourcen vorhanden, macht es keinen Sinn, einen externen Dienstleister einzusetzen. In diesem Szenario stehen wir als Ratgeber zur Seite und begleiten in einem kontinuierlichen Austausch mit Ihrem Entwicklungsteam die Änderungen Ihrer Website.

Natürlich können Sie diese Arbeit auch komplett an die SEO-Firma übergeben. Unsere erfahrenen SEO-Berater und Webentwickler sind mit unterschiedlichen IT-Umgebungen vertraut. Durch den Einsatz von Tools wie Skype oder spezialisierter Remote-Controll-Software können wir hier sehr eng mit unseren Kunden zusammenarbeiten, auch wenn uns räumliche einige Tausend Kilometer trennen mögen.

Suchmaschinenoptimierung – wir machen Ihre Website fit für Google!

Diesen operativen Teil bezeichnen wir als Suchmaschinenoptimierung im engeren Sinne, wobei auch flankierende Maßnahmen, etwa im Bereich Social Media, möglich sind.

Unser Ziel ist es jedoch, Sie und Ihre Team so weit zu qualifizieren, dass Sie (wenn gewünscht) auch ohne externe Unterstützung in der Lage sind, Verbesserungsmaßnahmen durchzuführen. Wir empfehlen grundsätzlich: Jedes Unternehmen, das den Marketingkanal SEO nachhaltig nutzen möchte, sollte intern eine Grundkompetenz in Sachen Suchmaschinenoptimierung aufbauen und den oder die SEO-Mitarbeiter ständig weiterqualifizieren! Ist der Aufbau eines solchen SEO-Spezialisten oder eines SEO-Teams nicht wirtschaftlich darstellbar, so sollten Sie den Weg des Outsourcings wählen.

Extern beraten lassen – oder eigener Online-Marketing-Manager?

Ein Mitarbeiter, der nur für wenige Wochenstunden SEO-Maßnahmen durchführt, ist unwirtschaftlich eingesetzt, da alleine die ständige Fortbildung mehrere Stunden pro Woche in Anspruch nimmt. Erst ab einer effektiven Wochenarbeitszeit von ca. 15 bis 20 Stunden macht es Sinn, einen solchen fest angestellten Mitarbeiter zu engagieren. Doch ein solcher hoch qualifizierter Online-Marketing-Manager muss ständig weitergebildet werden. Daher ist nach unserer Erfahrung bei einem geringeren Zeitaufwand das Outsourcing an einen Anbieter wie die SEO-Firma der ökonomischere Weg, um Onlinemarketing- und SEO-Maßnahmen umzusetzen.

Sie sehen: SEO Beratung ist ein ganzheitlicher Prozess. Lassen Sie uns darüber sprechen!