Eintrag in Suchmaschinen

Sie stehen anscheinend noch ganz am Anfang in Sachen SEO: Ein Eintrag in Suchmaschinen ist seit langer Zeit nicht mehr notwendig, auch wenn er noch möglich ist. Wichtig sind Links, die auf eine Website zeigen – dann wird diese auch automatisch von Google und Bing gefunden. Die Suchmaschinenbetreiber setzen ein Heer von Webcrawlern ein, kleinen Programmen, die ständig alle erreichbaren Seiten im Internet besuchen. Hierbei werden die Internetseiten gründlich auf ihre Inhalte untersucht, und dann folgen die Crawler den Links zu weiteren Seiten, untersuchen diese, und so weiter, und so fort.

Ein Suchmaschineneintrag ist heute überflüssig – das übernehmen die Crawler

Alles wird fein säuberlich gespeichert und fließt letzten Endes in die Ergebnisse der Google Suche ein. Nur Seiten, die gecrawlet wurden, können dort überhaupt auftauchen. Und nur Seiten, die von anderen Seiten angelinkt werden, haben eine Chance auf eine vordere Position.

Einträge in Suchmaschinen können Sie sich also sparen, und wer so etwas noch anbietet, der hat keine sonderlich große Sachkompetenz in Suchmaschinenoptimierung.